Diese Seite drucken
Mo24.Mär

Neuer Obmann leitet die Heimatbühne

Der neue Ausschuss Der neue Ausschuss Foto: Karl Schett

Franz Valtiner löste die bisherige Obfrau Renate Troyer ab, die mit ihrem Team in den vergangenen drei Jahren viel für den Theaterverein geleistet hat.

Bei ihrem Tätigkeitsbericht am 23. März 2014 im Gemeindesitzungssaal konnte Obfrau Renate Troyer ein erfolgreiches Vereinsjahr Revue passieren lassen. Zu den großen Aktivitäten zählen, dass die Vereinsstatuten geändert wurden und die Heimatbühne nun 44 Mitglieder zählt. Weiters wurde das Stück "Leberkäs und rote Strapse" mit Erfolg aufgeführt und mit dem Maskenball auch der Strassener Fasching belebt. Den Kontakt mit anderen Theatergruppen pflegte man, indem rund 20mal auswärtige Aufführungen besucht wurden. Beim Rückblick auf ihre dreijährige Vereinsperiode erinnerte die Obfrau:

Wir haben drei Theaterstücke gespielt, vier Masken- bzw. Frühlingsbälle organisiert, die Ton- und Technikanlage im Gemeindesaal erneuert, Ehrungen für 25 Jahre nachgeholt und in vielen Aktivitäten unsere Gemeinschaft gefördert und das örtliche Geschehen bereichert.

Spielleiterin Michaela Fuchs hob die angenehme Zusammenarbeit mit der Vereinschefin hervor, ebenso die gute Probendisziplin und die wertvolle Arbeit aller hinter der Bühne.

Die Vereinsgebarung, für deren tadellosen Abschluss man Kassierin Brigitte Aichner entlastete, wies trotz vieler Auslagen ein beruhigendes Guthaben auf. Troyer lobte das Arbeitsklima im Vorstand und bat um Verständnis, dass sie aus privaten und beruflichen Gründen ihre Funktion als Obfrau abgebe.

Neuer Ausschuss für drei Jahre

Die Neuwahl brachte folgendes Ergebnis: Obmann Franz Valtiner (bisher Stv.), Stv. Andreas Kollreider (beide neu); Spielleiterin Michaela Fuchs, Stv. Peter Kollreider; Schriftführer Peter Kollreider, Stv. Kathrin Valtiner; Kassierin Brigitta Aichner, Stv. Filomena Fürhapter; Kassaprüfer Herbert Bachmann und Peter Aichner.

Wahlleiter Vize-Bgm. Ing. Karl Mair anerkannte die Aktivitäten der Heimatbühne und den großen Einsatz der bisherigen Obfrau. Dem neuen Ausschuss versprach er die Unterstützung seitens der Gemeinde.

Die Heimatbühne Strassen hat wieder unheimlich viel auf die Füße gestellt, wofür vor allem Renate Troyer und Spielleiterin Michaela Fuchs, die aus den Akteuren das Beste herausholte, ein großes Kompliment verdienen,

betonte Bezirksobfrau Hildegard Kollnig-Egger.

Neu-Obmann Franz Valtiner bat um gute Zusammenarbeit für die Zukunft und lud zu einem gemütlichen Ausklang im Gasthof Lenzer ein. KS

Zum Titelbild: Der neue Ausschuss - Bezirksobfrau Hildegard Kollnig-Egger und Vize-Bgm. Karl Mair mit den Gewählten: Schriftführer-Stv. Kathrin Valtiner, Schriftf. und Spielleiter-Stv. Peter Kollreider, Spielleiterin Michaela Fuchs, Obmann Franz Valtiner, Kassierin Brigitta Aichner, Obmann-Stv. Andreas Kollreider und Kassier-Stv. Filomena Fürhapter.

Dank an ausgeschiedene Obfrau

jhvs heimatbuehne 02

Spielleiterin Michaela Fuchs und Obmann Franz Valtiner dankten der scheidenden Obfrau Renate Troyer mit Blumen.

Fotos: Karl Schett