Diese Seite drucken
So02.Feb

Schneefälle Februar 2014

Töderer Harpfe kurz vor dem Einsturz Töderer Harpfe kurz vor dem Einsturz Foto: Helena Hofmann

Töderer Doppelharpfe

Die Tölderer Harpfe in der Fraktion Hof, die größte in Strassen, konnte das Gewicht der Schneemassen nicht mehr tragen.

Am 2. Feber um 20.45 Uhr stürzte sie mit dumpfem Krachen und einer mächtigen Druckwelle in sich zusammen. Verletzt wurde niemand. Die 20 m lange und 8 m breite Doppelharpfe wurde 1943 von zwei Kriegsgefangenen aus England und Frankreich (Zimmerer und Schmied) mit Eigenholz des Tölderer Hofes errichtet. Die Bilder zeigen die Harpfe wenige Stunden vor dem Einsturz und den Trümmerhaufen am nächsten Tag.

2 Fotos: Helena Hofmann