Diese Seite drucken
Mo15.Dez

Generalversammlung Musikkapelle Strassen

23 gelungene Ausrückungen im Jahr 2014 belohnten den Fleiß der 17 Musikantinnen und 38 Musikanten bei 35 Gesamtproben und zwei Probetagen.

Das ereignisreiche Jahr, so Schriftführer und Obmannstv. Bernhard Weitlaner, begann mit dem Maibaumfest am 29. Mai und dem Frühjahrskonzert am 8. Juni. Mit viel Engagement bewältigte man die musikalischen Aufgaben beim Bataillonsschützenfest in Strassen am 9. und 10. August, und trotz wechselhafter Witterung wurden hl. Messe und Konzert auf der Fronstadler Alm am 24. August zu einem schönen Erlebnis für viele Naturfreunde.

Weitere Höhepunkte

Ebenso erfolgreich agierte die Musikkapelle beim Landjugendumzug in Lienz am 1. Juni, beim Bezirksmusikfest in Außervillgraten am 29. Juli und bei der Hochzeit von Obm.-Stv. Bernhard Weitlaner mit Marketenderin Silvia Mußhauser am 16. August.

Das Saisonabschlusskonzert am 14. Sept. wurde durch die Ehrung verdienstvoller Musikanten aufgewertet; vier Konzerte fielen dem regnerischen Sommer zum Opfer. Am 17. Nov. gratulierte die Musikkapelle Bgm. Franz Webhofer, früher Waldhornist, zu seinem 50. Geburtstag mit flotten Märschen. Das Silvesterblasen am 31. Dez. bildete den traditionellen Jahresabschluss.

Wertvolle Auftritte absolvierten auch die Bläsergruppe (20-mal) und die beliebte Strassener Böhmische (6-mal). Der frühe Tod von Hilda Aichner, der Frau von Altobmann Robert Aichner, machte auch die Musikanten betroffen; sie gestalteten das Begräbnis besonders feierlich mit.

Lob und Ansporn

"2014 war ein intensives und schönes Musikjahr, das nur durch den großen Einsatz von Kapellmeister OSR Leopold Kollreider, des gesamten Ausschusses und der Musikanten von Erfolg gekrönt war. Leider gibt es auch Reibungspunkte, wenn manche Proben nicht vollzählig besucht und daher nicht so ergiebig sind", sparte Obmann Alexander Bodner auch nicht mit Kritik.

Er hob die vierjährige gute Arbeit von Notenwartin Regina Schett hervor, welche diese Aufgabe zurücklegte. Sarah Bergmann, sie ist nun auch Ausschussmitglied, und Monika Aßmayr wurden für diese Funktion nachgewählt.

Obmann Bodner brachte auch wieder die große Bitte an die Gemeinde vor, den Schulhof mit einer überdachung auszustatten und so Konzerte und andere Veranstaltungen von der Witterung unabhängiger zu machen.

Kapellmeister Kollreider spornte alle Musikanten an, die Proben regelmäßig und gut vorbereitet zu besuchen, was dann auch musikalische Früchte, sprich geglückte Aufführungen, bringe. Sein Dank galt vor allem Obmann und Kpm.-Stv. Bodner für vortreffliche Zusammenarbeit sowie der Gemeinde und allen Sponsoren für die Unterstützung. Diese wirkte sich auch positiv auf das Vereinsbudget aus, das Kassier Joachim Schett bilanzierte und einstimmige Entlastung erhielt.

Leistungsabzeichen und Ehrungen

Jugendreferent Daniel Huber beglückwünschte Patrick Mayr (Posaune, guter Erfolg), Katharina Weiler (Saxophon, ausgez. Erfolg), Dominik Aichner (Trompete, ausgez. E.) und Dominik Kofler (Trompete, sehr guter E.) zum Jungmusikerleistungsabzeichen in Bronze; weiters Anna-Lena Mair (Querflöte, ausgez. E.), Katharina Kofler (Klarinette, ausgez. E.), Kathrin Lusser (Querflöte, ausgez. E.) und Christiane Valtiner (Horn, sehr g. E.) zum JML-Abzeichen in Silber. Die Querflötistin Anna-Lena Mair errang sogar mit ihrem Ensemble "Die Hofmusikanten" beim Bundeswettbewerb "Prima la musica" am 7. Juni in Wien den ausgezeichneten 2. Platz. Beim Saisonabschlusskonzert wurden überdies Markus Aichner (Verdienstmedaille in Silber für 25 Jahre Mitgliedschaft) und Philipp Wieser, Obmann 2011-2014 (Verdienstzeichen in Grün), geehrt.

Bgm. Franz Webhofer betonte, dass die Musikkapelle wieder viel Wertvolles zum musikalischen Geschehen in der Gemeinde und zum Gelingen der Dorffeste beigetragen hat. Musikbezirksobmann Adolf Mayr hob das Mitwirken von drei Strassener Musikanten bei den Konzerten des Blasorchesters 40+ in Toblach und Matrei hervor. Der Vertreter der Schützen und Feuerwehr dankten schließlich für das gute Zusammenwirken im vergangenen Jahr. KS