Diese Seite drucken
Di18.Nov

Bgm. Franz Webhofer - ein Fünfziger

Bgm. Webhofer freut sich über die Glückwünsche von Vize-Bgm. Karl Mair (rechts) und Gemeindeamtsleiter Bodner Bgm. Webhofer freut sich über die Glückwünsche von Vize-Bgm. Karl Mair (rechts) und Gemeindeamtsleiter Bodner Foto: Karl Schett

Gemeinderat, Gemeindebedienstete, Vereinsvertreter und Musikkapelle ließen den Ortschef am Vorabend des 18. November 2014 im Landgasthof Lenzer hochleben.

Wohl einiger überredungskunst bedurfte es, um Bürgermeister Franz Webhofer, der wenig Aufhebens um seine Person macht, dazu zu bewegen, seinen Halbhunderter öffentlich zu begehen.

Die erste Gratulation war dem Gemeinderat vorbehalten, der sich im Kultursaal versammelte, um ihrem Chef für die gute Zusammenarbeit zu danken und für die Zukunft alles Gute zu wünschen. Anschließend wurde der Jubilar in das Probelokal der Bundesmusikkapelle Strassen entführt, wo er als ehemaliger Musikant mit flotten Märschen überrascht wurde und Kapellmeister Leopold Kollreider sowie Obmann Alexander Bodner die Glückwünsche des Klangkörpers nebst einem Präsent überbrachten.

Zur eigentlichen Feier im Gasthof Lenzer, zu der das Geburtstagskind eingeladen hatte, servierte man zuerst ein wohlschmeckendes Abendessen, bevor Vize-Bgm. Ing. Karl Mair einen überblick über das vierjährige Wirken des jungen Gemeindeoberhauptes gab und mit passenden Geschenken humorvoll kommentierte. Ein Spezialpolster sollte den sorgenfreien Schlaf fördern, der Nussknacker bei der Lösung schwieriger Aufgaben helfen und ein Liebestee die Suche nach einer passenden Lebenspartnerin erleichtern. Als Sprecher der Gemeindebediensteten überreichte Gemeindeamtsleiter Bernhard Bodner eine Franziskusstatue. Der Beschenkte zeigte sich erfreut über die zahlreichen Aufmerksamkeiten und betonte in seinen Dankesworten, dass ihm die ersten Bürgermeisterjahre einen intensiven Einblick in das Gemeindeleben brachten, wobei das Positive bei weitem überwog.

Die gute Stimmung hielt noch länger an, sodass aus der ursprünglich geplanten "kleinen" Feier doch ein ausgiebiger und herzlicher Gratulationsabend wurde. KS