Termine

Apr
20

20.04.2020

Mai
18

18.05.2020

Jun
15

15.06.2020

Zum Terminkalender

Kirchenchor Strassen

27. Mai 2015 - Vereinsgründung

Schon längere Zeit war beabsichtigt, dem Kirchenchor Strassen den Status eines Vereines zu geben. Bisher war der Chorleiter für die Belange der Sängergemeinschaft großteils allein zuständig, was mit viel Arbeit verbunden war.

Nun sollte der Chor auf eine breite Basis gestellt werden, wobei dem Chorleiter und seinem Stellvertreter vornehmlich die musikalische Arbeit zufällt, alle organisatorischen, finanziellen und gesellschaftlichen Aufgaben jedoch der Vereinsvorstand zu bewältigen hat. Diese neue Ausrichtung des Kirchenchores Strassen war Ziel der Gründungsversammlung am 27. Mai 2015.

Kirchenchor Vorstand

kirchenchor 2

v.l.n.r.: Schett Karl, Walder Claudia, Valtiner Katrin, Valtiner-Wieser Anna, Obfrau Mair Verena, Huber Helene, Bodner Alexander, Schett Alfred

Alfred SchettChorleiter Schett Alfred

 

 

 

 

Tradition des Kirchenchores

In seinem Rückblick betonte Chorleiter Alfred Schett, dass der Kirchenchor viele Jahrzehnte eine wichtige Rolle im religiösen und kulturellen Leben der Gemeinde gespielt hat. 1977 übernahm Schett die Führung des Kirchenchores von seinem Vorgänger, Gemeindesekretär Josef Steidl, wobei er mit den Männerstimmen als Singgruppe schon seit 1972 bei kirchlichen und weltlichen Anlässen auftrat. In den vergangenen 38 Jahren als Kirchenchorchef hatte er neben den ca. 40 Proben und 30 Aufführungen pro Jahr auch Ausflüge und Cäcilienfeiern zu organisieren und sich um Sängernachwuchs sowie eigene Weiterbildung zu kümmern.

Der neue Vereinsvorstand

Nachdem Alexander Bodner die ausgearbeiteten Vereinsstatuten im Überblick vorgestellt hatte und diese einhellig beschlossen wurden, konnte Vize-Bgm. Ing. Karl Mair die Wahl des Vorstandes durchführen. Schriftlich wurden Verena Mair als Obfrau, ihre Stellvertreterin Helene Huber sowie Chorleiter Alfred Schett und sein Stellvertreter Alexander Bodner einstimmig gewählt. Mit Handzeichen bestellte man Schriftführer Karl Schett, Kassierin Anna Valtiner-Wieser, die Beirätinnen Kathrin Valtiner und Claudia Walder, weiters die Kassaprüfer Herbert Mair und Alois Weitlaner.

Mit Elan die Aufgaben angehen

Die neu gewählte Obfrau Verena Mair, die bereits zu Beginn alle Anwesenden begrüßt und die Versammlung geleitet hatte, dankte für das Vertrauen und sagte zu, sich mit voller Motivation für ihre Aufgabe einzusetzen, zu deren Bewältigung sie um die Mitarbeit aller bat. Chorleiter Alfred Schett sprach von einem „neuen Zeitalter“ des Kirchenchores; die kommenden Pläne sollten mit Schwung, aber ohne Hektik angegangen werden, denn die Freude am schönen und beglückenden Gesang für Aktive und Zuhörer sei nach wie vor Hauptziel des Kirchenchores. Bgm.-Stv. Karl Mair erinnerte namens der Gemeinde, dass der Kirchenchor schon bisher viel geleistet hat, teilweise aber zu wenig Anerkennung dafür erhielt. Im Verein seien nun Aufgaben und Verantwortung aufgeteilt und die neue Frauen-Power werde für die notwendige Würze sorgen. Als Ansporn, die knappe Kasse des Vereins aufzubessern, wartete er mit einem namhaften Unterstützungsbeitrag der Firma Frey auf. Beim nachfolgenden Imbiss im Schützenraum konnten alle Anwesenden die gelungene Gründung des neuen Dorfvereines gebührend feiern. KS

Zum Seitenanfang